Kantor Hanno Schiefner

 

Hanno Schiefner, geboren im hessischen Willingen, erhielt im Alter von 12

Jahren seinen ersten Orgelunterricht. Er gewann mehrere Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und absolvierte bereits vor dem Abitur das kirchenmusikalische C-Examen.

Das Kirchenmusikstudium führte ihn an die Hochschule für Musik und Theater

in Hamburg mit Orgelunterricht bei Wolfgang Zerer und Jan Ernst sowie Chor- und Orchesterleitung bei Hannelotte Pardall und Frank Löhr. Weitere Impulse

im Dirigieren erhielt er bei Meisterkursen an der Yale University. Neben dem Studium war er als Tutor für Orgelimprovisation sowie als Korrepetitor an der Hochschule tätig.

Von 2010 bis 2019 war Hanno Schiefner Kirchenmusiker der Hauptkirche

St. Trinitatis Altona und seit 2015 Leiter vom Heinrich Schütz Chor Hamburg,

mit dem er vielfältige Konzerte gestaltete, u.a. Mendelssohns „Lobgesang“ und

Bachs „Weihnachtsoratorium“. Anfang 2019 wurde er zum Kantor der Braunschweiger Martinikirche berufen.

Chor- und Orgelkonzerte führten ihn quer durch Deutschland sowie ins europäische Ausland und in die USA.

Hanno Schiefner.jpg

© 2020, Gesellschaft zur Förderung der Musik an St. Martini e.V., Braunschweig

  • Schwarz YouTube Icon
  • facebook-square
Kantor Hanno Schiefner